Canyoning- & Kanuschule
 

Engadin

Das breite 2000 Meter hoch gelegene Tal des Oberengadin gibt den Blick frei auf zahlreiche gletscherbedeckte Berge mit Gipfelhöhen bis über 4000m (Piz Bernina). Der Inn (rätoromanisch "En") mausert sich schnell vom Kleinfluss bei St. Moritz zum rasanten Gletscherfluss und einem der wasserreichsten Flüsse der Alpen. Im Unterengadin tritt er in mehrere wildromantische Schluchten ein, die als Wildwasser-Klassiker von hervorragender landschaftlicher Schönheit bekannt sind (Brailer, Giarsun, Ardezer und Martina- Strecke). Verschiedene Flusscharaktere (grobe Verblockung, offene Schwallstrecken, steiles Gefälle mit Abstürzen, einsame Felsschluchten, breites Kiesbett mit riesigem Geröll und leichte Zwischenstücke) garantieren herrliches Wildwasservergnügen. Diese Schluchten dienten dem Engländer Mike Jones als Vorbereitung für seine legendäre Kajakbefahrung des Mount Everest auf dem Dudh Kosi. Jones und sein Team befuhren 1969 erstmals alle Innschluchten, die bis dahin als unbezwingbar galten, und beurteilte sie als das "schwerste Wildwasser Europas" (Mike Jones, Sturzfahrt vom Everest).
"Engadin- vorwiegend sonnig" lautet die häufige Ansage des Schweizer Wetteberichts. Die Region zeichnet sich durch überdurchschnittlich viel Sonnenschein, einen frühzeitigen Frühlingsanfang und einen langen, schönen Herbst aus, ohne Nebel und Wind. Die ideale Zeit für ein Engadin- Camp ist daher im Herbst: Es leuchten die Farben der Lärchenwälder, die Luft ist kristallklar, die Sonne strahlt ein einzigartiges Licht über die Landschaft. Ober flimmernde Hänge- unten tiefe, kühle Schluchten mit glasklarem Wasser. Das Engadin ist darüber hinaus auch ein prachtvolles Gebiet für Mountainbike Touren und Bergwanderungen, z.B. vor gigantischer Bergkulisse im Nationalpark Engadin, dem ältesten Nationalpark Europas.

Termin 1: 18. - 29.08.07
2 Tage
Preis: 149,00


Termin 2: 18. - 22.08.07
5 Tage
Preis: 299,00


Mindestteilnehmerzahl: 3

Voraussetzung: sicher auf WW III

Anfragen und Anmeldungen unter info@canyon-sport.com


Weitere Kajakcamps findet ihr hier